» » » Unterstützung für Stiftung

Unterstützung für Stiftung

eingetragen in: 2008 | 0

Rhein-Sieg-Anzeiger + 16.07.2008

Biker gedenken Hannah

Redakteur: rjo

Sankt Augustin – Am 30. August jährt sich der Todestag von Hannah aus Königswinter. Das Mädchen war im vergangenen Jahr im Alter von 14 Jahren vergewaltigt und ermordet worden. Um künftig etwas gegen ähnliche Verbrechen tun zu können, haben die trauernden Eltern eine Stiftung ins Leben gerufen und diese nach ihrer Tochter benannt. Vor dem Todestag erhält diese nun tatkräftige Unterstützung aus Sankt Augustin: Die Biker in der Bundespolizei und der Stadtsportverband planen vom 1. bis zum 29. August eine Blutspendeaktion.

Mit der Universität in Bonn als Kooperationspartner sollen so viele Einzelspender und Gruppen wie möglich zur Blutabgabe animiert werden. Pro Spende wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 25 Euro gezahlt – und ebendieses Geld fließt auf das Konto der Hannah-Stiftung.

Einzelspender können nach Auskunft der Organisatoren direkt zum Blutspendedienst gehen. Den Hinweis auf die Aktion sollten sie allerdings nicht vergessen. Größere Gruppen dagegen sollten sich beim Blutspendedienst anmelden. Nähere Informationen dazu finden sich auf den Internetseiten der Biker.

Zum Todestag am 30. August planen die Biker dann eine große Motorraddemonstration. Diese beginnt um 12 Uhr mit der Aufstellung am Fritz-Schröder-Ufer hinter der Beethovenhalle in Bonn. Gegen 13 Uhr setzt sich der Tross dann Richtung Königswinter in Bewegung. Nach einem Gedenkgottesdienst um 15.30 Uhr in der Jugenddorf-Christophorus-Schule endet die Aktion mit einem Benefizkonzert in der Aula der Schule.

Hier zum Original-Artikel ➥ – Quelle: http://www.ksta.de/13382420 ©2016