Sartseite » Archiv News+Presse » 2019 » Biker in der Bundespolizei bei der Gedenkfahrt zum Altenberger Dom

Biker in der Bundespolizei bei der Gedenkfahrt zum Altenberger Dom

eingetragen in: 2019, BiB-Presse-2019

Rheinische Anzeigernblätter+27.10.2019

41. Gedenkfahrt Altenberger Dom

Redakteur: Klaus Boll

Foto: Ekkehard Kaplan + Klaus Boll

Sonniges Herbstwetter zog am letzten Samstag wieder mehrere tausend Motorradfahrer zum Kölner Verteilerkreis, um an der Demo-Gedenkfahrt der Aktion Blauer Punkt (Motorradfahrerarbeit der evangelischen Kirche Rheinland) von Köln zum Altenberger Dom und an dem Gottesdienst teilzunehmen. Für viele Motorradfahrer bildet diese Gedenkfahrt den jährlichen Abschluss der Motorrad- Saison!

Auch die Biker in der Bundespolizei machten sich mit mehr als 20 Bikern auf den Weg und übernahmen im ersten Teil der Strecke die Strecken- Sicherung. Viele BiB’s sind schon mehrfach dabei gewesen und neue Biker wurden durch unseren Strecken- Guide Dirk eingewiesen. Vom Treffpunkt an der Wache der Bundespolizei in Hangelar ging es für uns zunächst auch zum Verteilerkreis Köln und von dort  zu den zugeteilten Sicherungspunkten. Gegen 12:00 Uhr setzte sich der erste Block des Korso’s angeführt von Polizei – Motorrädern mit Blaulicht in Bewegung.

Die Gedenkfahrt wurde wieder in vier Blöcken durchgeführt, um die Zeitdauer der nötigen Sperrungen auf ein für Passanten und Anwohner akzeptierbares Minimum zu begrenzen, was angesichts der hohen Teilnehmerzahl dieses Jahr sehr schwer fiel.
Nachdem der letzte Block, angeführt von unserem BiB Herbert, uns passiert hatte, folgten wir diesem und reihten uns in den Korso ein. Die Fahrt ging dann am Rhein entlang, durch den Rhein- Ufer Tunnel, über die Mühlheimer Brücke, Höhenhaus Richtung Altenberg.

Es ist schon erstaunlich, wie viele Streckenposten benötigt werden, um diese Gedenkfahrt abzusichern. Nach dem Eintreffen in Altenberg war noch Zeit für eine kleine Stärkung, bis dann um 14:00 Uhr der Gedenkgottesdienst für die verunglückten und verstorbenen Motorradfahrer statt fand. Die Rückfahrt erfolgte anschließend individuell in kleinen Gruppen.

Nächstes Jahr sind wir wieder dabei! Interesse geweckt, schaut vorbei, Stammtisch jeden 1. Mittwoch und 3. Donnerstag im Tant‘ Tinchen!

Hier zum Original-Artikel ➥Rheinische Anzeigenblätter